15.06.2011, News

Heißer Tanz der B-Jugend in Oberstenfeld

Über Pfingsten gings für die neu formierte B1- Jugend in fast komplettem Kader - zum Turnier nach Oberstenfeld. Vor zwei Jahren waren wir mit demselben Jahrgang schonmal dort und konnten gar den Turniersieg (damals als C-Jugend) klarmachen. Doch dieses Jahr sollten die sportlichen Erfolgen hinter den Erwartungen zurück stehen. Früh um 9.000 Uhr starteten die Jungs inkl. Trainer- und Betreueranhang nach Jägersburg, wo wir uns zunächst auf dem herrlich gelegenen Natur-Kletterpark in schwindelerregender Höhe beweisen konnten. Nach der anschließenden Tretbootfahrt - bei der es trotz größter Bemühungen mancher nicht zu einem Kentern der Boote kam - und nach einem reichhaltigen Hoffi-Picknick gings dann endlich Richtung Oberstendfeld in Baden-Württemberg. Bei herrlichem Wetter widmeten wir uns zuerst dem Zeltaufbau. Die im Durchmesser etwa 6 meter großen Tippis waren fluchs aufgebaut und schnell unter den Jungs aufgeteilt. Manch einer wuchtete sein halbes Schlafzimmer inkl. Luftbett in die Schlafstätte und schon gings langsam und gemütlich zum Grillen der leckeren Schwenker über. Und dann endlich das Highlight, die Players-Party mit Liveband im nahegelegenen Event-Zelt. Die Partymeile bestens besucht, super Stimmung des jungen Publikums und die Jungs amüsierten sich prächtig. Erste schüchterne Annäherungsversuche ans andere Geschlecht nahmen ihren Lauf. Interessant hier die Feststellung, daß unser Jüngster im Team dem Ältesten mit guten Tipps zur Seite stand und so klappts dann auch mit der Nachbarin.....
Mit 12 Jungs und einem Mädel feierten wir bis in die Nacht und fanden uns alle pünktlich in den Zelten ein. Nachdem dann unser Headcoach mit unserem Teamleader die weitere Disziplinierungen für die Nacht ausgiebig diskutiert hatten und der Papa endlich sein Kopfkissen gefunden hatte, kehrte auch langsam Ruhe in den Zelten ein. Die einen konnten allerdings des Lärms wegen nicht schlafen und die anderen mangels Platz, weil plötzlich noch eine siebte Person mit im Zelt lag. Na ja, die Nacht ging jedenfalls vorrüber und der Turniertag begann. Im Prinzip gut gestärkt durchs Frühstück spielten wir in praller Sommersonne 4 Spiele, von denen wir die ersten zwei auch gewinnen konnten. Im dritten Spiel begegnete uns ein Kreisläufer mit der Größe von Mo und der Masse des Betreuers, ein richtiges Vieh! Und den bekamen wir selbst zu dritt nicht in den Griff und verloren mit drei Toren. Im alles entscheidenden 4. Spiel musste ein Sieg her, um ins Halbfinale einzuziehen. Aber der Gegner hatte mehr Erfahrung im griechisch-römischen Stil und besorgte es so unseren Angreifern, ohne jemals im gesamten Spiel mit einer Verwarnung bestraft zu werden. Am Ende reichte es in Folge der desolaten Schiedsricherleistung nur zu einem Unentschieden und wir mussten verfrüht die Heimreise antreten. Aber nicht, ohne noch mal beim golgenden M zu bremsen und die hungrigen Mäuler zu stopfen. Gegen 21.30 Uhr waren wir wieder in Uchtelfangen und entließen die müden, aber zufriedenen Jungs wieder in die Obhut ihrer Eltern.... Wir hatten viel Spaß, trotz des mäßigen Erfolges. Festzustellen bleibt aber, daß die Tage für die Jungs ganz bestimmt bestens zur mannschaftlichen Geschlossenheit beigetragen haben. Auch die Trainer und Betreuer hatten ihren Spaß mit den doch wirklich pflegeleichten Jungs. Da kann die neue Saison ruhig kommen, aber zuvor werden wir uns noch bei unser Dorf spielt Handball messen. Mal sehe, was dort so geht....



  •  
  •  
  •  

Zum Aufruf der Fotostrecke bitte Bild anklicken



Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 379678
Seitenaufrufe: 3404126
Bildaufrufe: 2430310
Portraitbilder: 1335759
Gestern: 208
Heute: 64
Online: 2