14.12.2011, News

Peter Monz und die Zebras gehen künftig getrennte Wege

Eine Stunde nach der bitteren Niederlage am vergangenen Sonntag gegen die HG Saarlouis hat HFI Cheftrainer Peter Monz sein Amt zur Verfügung gestellt. Monz zieht damit die Konsequenz aus 9 Punkten in 14 Spielen. Damit blieb er hinter den eigenen aber auch hinter den Erwartungen des Vereins zurück, die zum Rundenstart recht optimistisch dargelegt wurden.
Co Trainer Marcel Liebetrau, der zurzeit verletzungsbedingt pausieren muss, wird das Training übernehmen und die Mannschaft auf ihr letztes Hinrundenspiel am Sonntag in Offenbach vorbereiten.


Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 380458
Seitenaufrufe: 3405857
Bildaufrufe: 2446655
Portraitbilder: 1338655
Gestern: 273
Heute: 119
Online: 1