13.10.2012, News

D-Jugend erreicht zweite Runde im Bank1Saar Cup

Unsere D-Zebras mussten heute beim Bank1Saar Cup am späten Samstagnachmittag in Püttlingen antreten.
Es galt sich mit den Gegnern aus Püttlingen, Saarlouis und Friedrichthal/Bildstock zu messen.

Auf Wunsch der Saarlouiser Mannschaft wurde die Spielzeit dann auf 25 Minuten festgesetzt, was eigentlich nicht den Regularien entsprach.
Unser Trainer Jan Hippchen, der die Mannschaft heute in Vertretung von Uwe Münster coachte, konnte auf den kompletten Kader zurückgreifen, was uns optimistisch stimmte.
Wir traten gleich zum ersten Spiel des Turniers gegen Friedrichsthal/Bildstock an. Aufgrund des schon sehr engen Spieles vor ein paar Wochen war uns bewusst, dass dieses Spiel schon entscheidend werden könnte. Wir begannen konzentriert und ließen auch gleich erkennen, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Die Fribis konnten heute nicht so dagegen halten und wir zogen gleich einige Tore davon. An dem Sieg gab es nun keinen Zweifel mehr und wir beendeten das Spiel mit 17:8. Die erste wichtige Hürde war geschafft.

Im zweiten Spiel ging es gegen Saarlouis. Nach wenigen Minuten sah es so aus, als ob das ein Desaster werden würde. Doch die arrogante und überhebliche Spielweise der Saarlouiser spornte unsere Spieler an und jeder kämpfte bis zur letzten Sekunde. So stand nachher ein 10:19 zu buche, was durchaus als Erfolg zu werten ist, denn die „Profis“ aus Saarlouis hätten mit einer solchen Gegenwehr unsererseits nicht gerechnet und waren sicherlich mit dem Ergebnis nicht zufrieden.

Aufgrund der anderen Ergebnisse wurde das letzte Spiel des Tages gegen Püttlingen zu einem richtigen Endspiel. Wer dieses Spiel gewinnen würde, hätte sich auch den zweiten Platz im Turnier gesichert und würde damit in die zweite Runde einziehen.
Da beide Mannschaften nun schon 50 Minuten in den Beinen hatten und auch vielleicht der Nervosität geschuldet, begann dieses Spiel sehr zerfahren und bis zum 2:2 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Nachdem sich die Spielmacher beider Mannschaften verletzten und nicht mehr ins Spielgeschehen eingriffen, nahm unsere Mannschaft richtig Fahrt auf und konnte mit einigen Toren wegziehen. Dem hatten die Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzen und so ging dieses Spiel dann doch noch eindeutig mit 14:5 an uns.

Somit hatten wir uns den zweiten Platz gesichert und dürfen uns auf die zweite Runde im Dezember freuen.


Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 379582
Seitenaufrufe: 3403921
Bildaufrufe: 2428403
Portraitbilder: 1335409
Gestern: 208
Heute: 176
Online: 1