14.12.2013, News

Gut Holz!

Am vergangenen Freitag schnürten die D- und E-Jugendlichen der HFI ihre Hallenschuhe und testeten erstmals eine Alternativsportart: zusammen mit Trainern, Eltern und Geschwistern trafen wir uns in Hüttigweiler an der Kegelbahn. Sehr schnell war klar, dass Kernwurf und Sprungwurf heute nicht angesagt sind. Die Kugeln sind um einiges schwerer als unsere Handbälle. Das Tor wird auch nicht von einem Torhüter sondern gleich von neun Holzfiguren bewacht wird, die es umzuwerfen gilt. Die ersten Probewürfe gingen noch rechts und links am Ziel vorbei, aber die Kids lernten schnell und schon bald konnten wir zum ersten Mal „Alle Neune“ bejubeln. Auch die Trainer und die Eltern waren nicht faul und spielten engagiert mit. Wir verteilten uns auf alle vier vorhandenen Bahnen, und während die einen sich bei verschiedenen Kegelspielen im Wettkampf übten nutzten die anderen die Zeit, um eine ruhige Kugel zu schieben. Die zwei Stunden gingen für alle schnell vorbei. Anschließend wechselte die 44-köpfige Gruppe nach oben in das Restaurant der Illtalhalle, denn wer viel arbeitet soll auch gut essen. Die Wartezeit wurde durch eine kleine Bescherung verkürzt: Tim und Anton durften zunächst die anwesenden Trainer mit einem kleinen Dankeschön für die geleistete Arbeit auszeichnen und dann auch noch ihren Mannschaftskameraden die nagelneuen HFI-Sporttaschen überreichen. Mit leckerem Essen, kühlen Getränken und einem gemütlichen Beisammensein ging der Abend zu Ende.
Bleibt dem Autor nur noch, sich im Namen aller Teilnehmer bei Andrea Rein ganz herzlich für die perfekte Organisation der Veranstaltung zu bedanken.



  •  
  •  
  •  

Zum Aufruf der Fotostrecke bitte Bild anklicken



Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 380872
Seitenaufrufe: 3406910
Bildaufrufe: 2453944
Portraitbilder: 1340360
Gestern: 231
Heute: 31
Online: 2