21.04.2014, News

Traum vom Pokalsieg geplatzt

Das Finalturnier der Bank 1 Saar Handball Trophy verlief für die Zebras
mehr als durchwachsen. Schon im Halbfinalspiel gegen die zweite
Mannschaft der HG Saarlouis konnten die Männer von Steffen Ecker nicht
überzeugen. Zu viele Patzer in der Abwehr und eine mäßige Quote im
Abschluss sorgten für eine mehr als spannende Partie. Die Zebras
kämpften sich aber trotzdem nach einem vier Tore Rückstand fünfzehn
Minuten vor dem Ende zurück in die Partie. Am Ende stand ein knapper
24:23 Erfolg für den Oberligisten auf der Anzeigetafel.
Im Endspiel trafen die Zebras dann auf den SV Zweibrücken. Die Bullacher
Truppe hatte ihr Halbfinale gegen den Saarlandligisten DJK Nordsaar klar
gewonnen. Die Pfälzer führten schnell mit 6:2 und setzten damit die Zebras
mächtig unter Druck. Diese spielten mit zu viel Respekt und ließen dem SV
die nicht gewollten Freiheiten. Bis zur Pause lagen die Zebras bereits mit
9:17 zurück.
Auch in der zweiten Halbzeit hatte der SV das Heft in der Hand. Die Zebras
leisteten sich zu viele Fehler in der Abwehr. Auch im Angriff waren die
Abschlüsse zu verhalten. Alleine fünf nicht verwandelte 7 Meter Strafwürfe
sprechen hier eine deutliche Sprache. Am Ende unterlag die Mannschaft
von Steffen Ecker klar mit 30:19 und musste sich binnen vierzehn Tagen
zum zweiten mal dem SV 64 geschlagen geben. Dass die Zebras zu mehr
in der Lage sind können sie nun am kommenden Sonntag vor heimischem
Publikum gegen den TV Nieder Olm unter Beweis stellen. Anwurf in der
Hellberghalle ist um 18:00 Uhr


Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 381152
Seitenaufrufe: 3407602
Bildaufrufe: 2458618
Portraitbilder: 1341416
Gestern: 270
Heute: 41
Online: 4