02.05.2010, News

Maitour 2010

Samstag, 10 Uhr, Marktplatz Uchtelfangen – Regen. Wer meinte, die Uchtelfanger Handballer würden sich vom Wandern am 1. Mai abhalten lassen, sah sich getäuscht. Erneut waren rund vierzig Nachwuchshandballer und ihre Familien und Freunde zum Treffpunkt gekommen. Vorbei am Turnerheim ging es durch die Göttelborner Straße bis zum Industriegebiet und dann entlang der A1 über die Reitanlage Penth und den Saarlandring bis zur Waldhütte „Sonnenborn“ im Bamster Wald. Bei der Ankunft loderte das Grillfeuer schon und auch der Kühlschrank hatte ganze Arbeit geleistet und ausreichend Kaltgetränke für Groß und Klein standen bereit. Der Regen ließ nach und es wurde ein richtig schöner Nachmittag. Sportliche Aktivitäten wie Federball und Boule machten ebenso Laune wie Fachsimpeln und Diskutieren am Lagerfeuer. Auch nicht fehlen durfte wieder das Stockbrot, das auf selbstgeschnitzten Stöcken über der Feuersglut gebacken wurde. Bis das letzte Stück Holz verbrannt war, war mittlerweile schon die Dunkelheit angebrochen und auch die letzten Wanderer konnten den Nachhauseweg antreten.
Fazit: Wieder einmal ein gelungener 1. Mai im Kreise der Uchtelfanger Handballer und last but not least: „Die Vogesen sind keine Alpen“.


Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 469080
Seitenaufrufe: 3747061
Bildaufrufe: 4080132
Portraitbilder: 1863844
Gestern: 399
Heute: 281
Online: 5