04.12.2015, News

Weihnachtsmarkt beim TVD - eine Zeitreise ins Mittelalter

Nach einjähriger Pause war der TVD am 28. und 29.11.15 wieder beim mittelalterlichen Weihnachtsmarkt vertreten.
Mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendabteilung wurde
das TVD Tentorium noch bei recht angenehmen Wetter
aufgebaut. Auch zeigte sich der Wettergott am wichtigen Samstag gnädig und bescherte uns viele trockene Abschnitte. Ein Novum in diesem Jahr war die Wildsau am Spieß, die wir anbieten konnten. Hier gab es viel Zuspruch und man konnte quasi zuschauen wie das arme Tier binnen Kurzem bis auf die Knochen abgemagert war.

Im Zelt, das wir trotz starkem Wind kuschelig warmhalten konnten, hatten wir eine Ecke für das traditionelle Kinderbasteln reserviert. Am späteren Abend war aber kaum noch ein Stehplatz zu ergattern. Ob dies nun am leckeren Punsch oder am Glühbier lag, letzteres wurde in diesem Jahr erstmals angeboten, oder aber an der Tatsache, dass Robin Näckel und Alexander Dörr, die Torhüter der ersten Mannschaft, im Service unterstützten, ist schwer zu sagen. Verstärkt von Sebastian Hoffmann (der auch hier die Rolle des Spielmachers übernahm) war es genau die Hilfe, die wir bei dem riesigen Andrang an Gästen dringend benötigten.

Um nicht die Kondition unserer Helfer für das Spiel am Sonntag über die Maßen zu strapazieren, wurden die drei von Marvin Mebus und Jonas Guther abgelöst. Dies hatte jedoch den „Nachteil“ dass ein großer Teil der Theke von weiblichen Handballfans in Beschlag genommen wurde.
Unterstützt (nur bei der Arbeit) von Pascal Meisberger, der uns auch die Hilfe der ersten Mannschaft angeboten und organisiert hatte. Wir hoffen, es hat den Jungs Spaß gemacht und sie steigen auch nächstes Jahr wieder bereitwillig in den Wappenrock …!

Wie erwähnt, war die Wildsau recht schnell abgenagt, auch die Schwenker gingen weg wie warme Semmeln und gegen Ende
des Abends mussten wir auch noch den letzten Rest Punsch aus den Kesseln kratzen um die großen Nachfrage zu befriedigen. Um 2 Uhr schloss die TVD-Burg ihre Tore und die Krieger konnten rechtschaffen müde den Rückzug antreten.

Zu guter Letzt nochmals unseren Dank an all die Helfer, die mit uns den Auf- und Abbau gestemmt haben, sowie natürlich auch den Jungs der Ersten, die uns mit viel guter Laune tatkräftig unterstützten.
Wir freuen uns auf das nächste Jahr … und hoffen auf die gleiche Begeisterung wie in diesem …

Euer TVD-Weihnachtsmarkt-Team



  •  
  •  
  •  

Zum Aufruf der Fotostrecke bitte Bild anklicken



Zurück zur Übersicht


Statistik


Besucher: 380457
Seitenaufrufe: 3405854
Bildaufrufe: 2446601
Portraitbilder: 1338653
Gestern: 273
Heute: 118
Online: 3