01.11.2014, Spielbericht

vs.

TV Homburg-A1 SG Illtal-Dudweiler-Fischb. 23:15 (12:7)


Homburg ist einfach nicht unser Pflaster! Nach einer kuriosen Partie blieben wir am Ende ohne Chance und müssen die erste Niederlage in der laufenden Saison schnell verdauen. 23 Gegentore sind vielleicht noch nachvollziehbar, aber nur 15 eigene Treffer sind wirklich schon seltsam. Nicht zu erklärendes Wurfpech von allen Positionen machte es für die Zebras heute unmöglich, als Sieger den Platz zu verlassen. Die Vorzeichen ließen ja ein Spitzenspiel vermuten, welches aber das Prädikat am Ende nicht verdient hat. Mit vielen Fehlern auf beiden Seiten und einer unglaublich hohen Nervosität auf Illtaler Seite entwickwelte sich eine durchschnittliche Partie, die mit Homburg den glücklicheren Sieger hatte. Gerade in HZ 1 spielten die Zebras zu lethargisch, mit wenig Tempo und mit viel Beschäftigung über das Harzthema. Die Verunsicherung zeigte sich in der Anzahl an geworfenen Toren, nur 7 mal trafen wir in HZ 1 in die Maschen des Gegners. In der Abwehr glänzten wir zwar nicht, aber mit 12 Gegentreffern sollten wir nicht aus dem Rahmen fallen. Spielfilm in HZ 1: 1:0-4:1-6:4-10:6 und 12:7. Der Start in die zweite Halbzeit gelang uns nun ganz gut. Mit Tempo legten wir schnell zwei Tore nach und verkürzten auf 12:9. Es folgten zwei unnötige Zeitstrafen, die uns nun wieder ausbremsten und Homburg in teilweise doppelter Überzahl auf 16:9 davon ziehen lies. In dieser Phase ereilte uns das bereits vorerwähnte Wurfpech. Während wir in HZ 1 oft ohne Druck und mit wenig Entschlossenheit zum Tor agierten, gelang uns das in HZ 2 eigentlich besser. Aber die Abschlussquote war eine echte Katastrophe: Wir bringen bestimmt 10-15 freie Würfe nicht unter, versemmeln im Tempogegenstoß die Bälle und schaffen es dadurch nicht, Anschluss zu halten. Und irgendwann siegt die Verzweiflung über die Moral. Die Mannschaft schaffte es nicht mehr den Hebel rumzulegen und konnte auch nur eine mäßige Ergebniskorrektur vollbringen, was am Ende der Saison vielleicht entscheidend sein kann. Nun werden wir das Dienstagstraining zur Vorbereitung auf den nächsten Gegner nutzen und am Donnerstag im Nachholspiel gegen St. Ingbert wieder alles geben. Aus Niederlagen lernen und stärker werden, auch das gehört zur Entwicklung im Handballsport (..und nicht nur dort).

Mannschaftsaufstellung: Manuel Cwick, Moritz Dörr(1), Felix Götzinger(7), Yannik Jungblut(3), Bastian Liedtke, Lukas Liedtke(1), Angelo LoGiudice, Nils Schneider, Maurice Schulz, Florian Stumpf(1), Yannis Thiel, Timo Voss(2)

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"Allianz

Zurück zur Übersicht


Info

A-JugendErgebnisse
A-JugendSpielplan

Statistik
A-Jugend

Saison 2014/2015

Spiele: 18
Siege: 17
Unentschieden:0
Niederlagen: 1
Punkte: 34
Punkte/Spiel:1.89
Tore:572 : 375

Heimbilanz

Spiele: 9
Siege: 9
Unentschieden:0
Niederlagen: 0
Punkte: 18
Punkte/Spiel:2.00
Tore:306 : 194

Auswärtsbilanz

Spiele: 9
Siege: 8
Unentschieden:0
Niederlagen: 1
Punkte: 16
Punkte/Spiel:1.78
Tore:266 : 181