30.11.2014, Spielbericht

vs.

HF Illtal 3-TV Merchweiler II 36:33 (16:16)


Hochverdienter Heimsieg im Derby gegen Merchweiler
Am vergangenen Sonntag hatte die HFI die 2. Welle aus Merchweiler zu Gast. Merchweiler war bis zu diesem Zeitpunkt mit 8:6 Punkten einen Platz vor uns in der Tabelle und hatte in dieser Saison schon den Meisterschaftsfavoriten HSG Nordsaar geschlagen. Außerdem hatten wir in der vergangenen Saison gegen den TVM zwei bittere Niederlagen einstecken müssen. Wir waren also vorgewarnt. Die Partie verlief von Anfang an auf Augenhöhe. Eine Mannschaft ging in Führung, der Ausgleich folgte im Gegenzug. Es sollte eine sehr torreiche Begegnung werden. Mitte der 1. Halbzeit konnte sich der TVM leichte Feldvorteile verschaffen als er mit 7:9 in Führung ging. Die 3. Welle bewies jedoch Moral und glich wieder zum 9:9 aus. Wenige Minuten später lag dann die HFI mit 2 Toren vorne – beim 12:10. Jetzt glich kurze Zeit später der TVM wieder zum 12:12 aus. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so wurden die Seiten beim Spielstand von 16:16 gewechselt. Kein Grund nervös zu werden, wir waren absolut im Soll. Lediglich von der Abwehr wurde noch mehr Engagement gefordert.
In der zweiten Hälfte ging es dann auf Augenhöhe weiter. Wir erzielten nach dem Wiederanpfiff die Führung zum 17:16, Merchweiler glich im Gegenzug aus. Vor allem Christoph Wagner hielt die Gäste mit guten Aktionen aus dem Rückraum und sehenswerten Treffern im Spiel. Auf Seiten der HFI stabilisierte sich die Abwehr zunehmend. Lukas Liedtke und Abwehrspezialist Manuel Degdau spielten in dieser Phase eine hervorragende Partie. Nur noch ein einziges Mal gerieten wir in Rückstand, beim 23:24. Bis zum 26:26 war noch alles absolut offen. Dann baute der TVM im Angriff immer weiter ab. Unsere Abwehr agierte engagiert und erkämpfte sich einen Ball nach dem anderen. Im Angriff belohnten wir uns mit gut herausgespielten Toren und so lagen wir in der 47. Minute mit 30:26 in Führung (30. Treffer von Spielertrainer Frank Altpeter = 1 Schachtel Kaltgetränke). So langsam glaubten wir an den Sieg. Merchweiler fiel im Angriff nichts mehr ein und die HFI legte im Gegenzug nach bis zum 36:30 kurz vor Schluss. Der Heimsieg war uns sicher. Danach ging uns leider die Konzentration etwas flöten und wir kassierten in den letzten 120 Sekunden noch 3 Gegentreffer zum 36:33. Ein hochverdienter Heimsieg war uns gelungen. Man sah eine völlig andere Mannschaft als noch eine Woche zuvor. Egal wie wir wechselten, es gab keinen Einbruch. Jeder einzelne Spieler fügte sich nahtlos ins Konzept ein. Die 3. Welle konnte auch das Fehlen von Rückraumspieler Kevin Weiskircher hervorragend kompensieren. Kevin machte übrigens seinen Nebenjob als Coach überzeugend. Danke dafür. Danke auch an die A-Jugend-Fraktion, die alle Vorgaben in großartiger Manier umsetzte und überzeugte. Zum Schluss noch ein Dankeschön an die Zuschauer, die den Weg in die Uchtelfanger Sporthalle fanden und, so denke ich, ein sehenswertes Lokalderby geboten bekamen.
Nächsten Sonntag geht’s nach Theley gegen RW Schaumberg. Ebenfalls eine schwere Partie. Die Statistik der letzten beiden Jahre spricht gegen uns. Mal sehen, was wir dieses Mal hinbekommen. Anwurf ist um 16:15 Uhr.
Es spielten: Manuel Cwick, Florian Stumpf 4, Timo Voss 3, Daniel Dörr 4, Joschi Wagner 4/1, Frank Altpeter 7/3, Pascal Seiler 5, Levent Hakverdi, Jan Vogel 4, Simon Regitz 4, Lukas Liedtke 1, Manuel Degdau



Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

HF Illtal 3Ergebnisse
HF Illtal 3Spielplan

Statistik
HF Illtal 3

Saison 2014/2015

Spiele: 21
Siege: 7
Unentschieden:1
Niederlagen: 13
Punkte: 15
Punkte/Spiel:0.71
Tore:609 : 663

Heimbilanz

Spiele: 11
Siege: 6
Unentschieden:1
Niederlagen: 4
Punkte: 13
Punkte/Spiel:1.18
Tore:330 : 323

Auswärtsbilanz

Spiele: 10
Siege: 1
Unentschieden:0
Niederlagen: 9
Punkte: 2
Punkte/Spiel:0.20
Tore:279 : 340