05.03.2016, Spielbericht

vs.

SF Budenheim-HF Illtal 1 29:30 (11:16)


Den Zebras gelang beim Tabellenführer in Budenheim die Sensation des Spieltages. Ohne die
Grippekranken Sebastian Hoffmann, Marvin Mebus und den verletzten Oli Zeitz hatte Trainer
Steffen Ecker nur wenig Alternativen. Zudem fehlte noch Christoph Holz, der im nächsten Spiel
nach sechs Spielen Sperre wieder auflaufen darf.

Mit Moritz Dörr, Tim Groß und Yannik Jungblut, standen gleich drei ganz junge
Nachwuchstalente auf dem Spielbericht, die in Budenheimer bis dahin keiner kannte. Die
Anfangsformation sah dann so aus, dass Niklas Kiefer, Daniel Altmeyer und Leo Frisch den
Rückraum besetzten und mit Philipp Michel, Michael Mathieu und Philipp Daume der Kader
komplettiert wurde. Im Tor stand Robin Näckel, der seine Abwehr mit unzähligen Paraden stark
machte. So entwickelte sich von der ersten Minute an eine Abwehrschlacht in der die
Budenheimer bis zur 15. Spielminute leichte Feldvorteile hatten. Die Zebras hielten immer
dagegen und kamen in der 16. Spielminute erstmals durch Philipp Michel zur 9:8 Führung.
Budenheim wurde nun zusehends nervöser und verzweifelte förmlich an der bärenstarken Illtaler
Defensive. Die Zebras übernahmen fortan die Feldhoheit und führten fünf Minuten vor dem
Pausenpfiff mit 15:10. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft von Steffen Ecker bis zur Pause
halten. Beim 16:11 wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Spielabschnitt schraubten die Hausherren das Tempo noch einmal hoch. Illtal hielt
dagegen und konnte die Führung halten. In den Reihen der Zebras mussten nun die jungen
Wilden ihr Können unter Beweis stellen. Moritz Dörr und Tim Groß kamen dabei zum Einsatz und
machten ihre Sache mehr als gut. Dörr Gelang sogar der Führungstreffer zum 24:22 aus Sicht
der Zebras. Vor allem aber im Abwehrverband leisteten die Zebras dem Druck des Gastgebers
und Tabellenführers erheblichen Widerstand. Budenheim konnte im Gegensatz zu den Zebras
aber aus den Vollen schöpfen und kam in der 55. Spielminute zum 26:26 Ausgleich. Für die
Zebras hieß es nun konzentriert zu bleiben, wollte man nicht das gleiche Schicksal erleiden wie
im letzten Heimspiel gegen die VTZ. Die Schlussminuten waren dann wahrlich nichts für
schwache Nerven. Die Zebras legten vor und die Gäste zogen nach. Niklas Kiefer brachte die
Illtaler 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff mit 29:28 in Führung. Budenheim blieb aber cool und
glich 28 Sekunden vor dem Ende aus. Die letzten Sekunden sollten also den Zebras gehören.
Und das war schulmäßig. Ein blitzsaubere Aktion auf den freigespielten Rechtsaußen Philipp
Daume, brachte den Zebras den verdienten Sieg. Daume hämmerte das Ding unhaltbar in den
Winkel und brachte seine Zebras 7 Sekunden vor dem Abpfiff mit 30:29 in Führung. Für
Budenheim reichte diese Zeit nicht mehr. Die Zebras rissen nach 60 Minuten die Arme in die
Höhe und feierten ausgelassen ihren phänomenalen Sieg auf fremden Boden.
Damit halten die Zebras den Kampf um die Meisterschaft weiter offen. Für Trainer Steffen Ecker
war es Balsam auf die Seele. Mit diesem Sieg hätte nach den Ausfällen unter der Woche wohl
niemand gerechnet.

Mannschaftsaufstellung: Daniel Altmeyer(1), Philipp Daume(5), Alexander Dörr, Moritz Dörr(1), Leonard Frisch(5), Jonas Guther, Niklas Kiefer(6), Michael Mathieu(4/2), Pascal Meisberger(4), Philipp Michel(4), Robin Näckel

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

HF Illtal 1Ergebnisse
HF Illtal 1Spielplan

Statistik
HF Illtal 1

Saison 2015/2016

Spiele: 30
Siege: 22
Unentschieden:1
Niederlagen: 7
Punkte: 45
Punkte/Spiel:1.50
Tore:820 : 732

Heimbilanz

Spiele: 15
Siege: 11
Unentschieden:0
Niederlagen: 4
Punkte: 22
Punkte/Spiel:1.47
Tore:422 : 363

Auswärtsbilanz

Spiele: 15
Siege: 11
Unentschieden:1
Niederlagen: 3
Punkte: 23
Punkte/Spiel:1.53
Tore:398 : 369