09.04.2017, Spielbericht

HSG Dudenhofen/Schifferstadt-A1 SG Illtal-Dudweiler-Fischb. 32:24 (15:10)


Harzfrei ist echt nicht unser Ding
VIZEMEISTER
..aber bei der Supersaison ist das sicherlich zu verschmerzen
Beste saarländische Mannschaft ist die HFI

Dieses Mal schreibt Jungi den Bericht, da er wegen einer Schulterverletzung bereits im März sein letztes Jugendspiel absolviert hat. Da es wohl noch eine Zeit dauern wird bis er wieder in der Halle stehen kann, beweist er derzeit sein Talent als Berichterstatter
Danke dafür ;-))

Vizemeister!!!
Die A-Jugend der HF Illtal schließt die Saison 2016/2017 als Vizemeister der Oberliga RPS ab. Mit Ruhm bekleckert hatten sich an diesem Wochenende hauptsächlich die Rivalen aus Fraulautern, die uns mit ihrem Sieg gegen die TG Osthofen die Vizemeisterschaft sicherten.
Bei herrlichem Wetter machte sich die Zebraherde am sonnigen Sonntagmittag auf, um das letzte Saisonspiel und zugleich das letzte Jugendspiel unserer 98er Zebras (Tim, Basti, Yannis) zu bestreiten. Das gute Wetter, der volle Bus (Vielen Dank für die wirklich großartige Unterstützung !!!) und eine bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft, ließen auf eine gute Partie hoffen. In Schifferstadt angekommen, absolvierte Pauli mit bemerkenswerter Souveränität die Technische Besprechung und Pascal mahnte in seiner Ansprache das Schreckgespenst "Ungeharzter Ball" nicht in unsere Köpfe zu lassen. Allerdings war das einfacher gesagt als getan. Ein Erfolgserlebnis konnte zumindest Basti verbuchen, der seine letzte Platzwahl als Jugendspieler gewinnen konnte. Respekt dafür! :b Einen Riesenrespekt an dieser Stelle auch für Timos bombastische, extrem geile Waden!!!
Das Spiel begann jedoch ganz und gar nicht nach unseren Vorstellungen. Der Gastgeber erwischte im Gegenteil zu uns einen blendenden Start und ging schnell mit 2:0 in Führung. Unsere Abwehr schien in Gedanken noch beim letzten Rohesser zu sein und auch der gegnerische Torwart wurde von uns in Szene gesetzt. Doch auch unser Torwart Jonas konnte nun einen Ball fangen! und Tilli und Tim konnten ausgleichen. Wir hatten uns nun gefangen und konnten durch Zeyer in Führung gehen. Doch der glatte Boden und der harzfreie Ball machten uns jetzt sichtlich Probleme und Schifferstadt konnte durch ihren starken Linksaußen in Führung gehen. Beim Stand von 7:4 nahm Pascal eine Auszeit. Im Anschluss ließen Jonas (mit einem weiteren gefangenen Ball) und Zeyer mit mehreren starken Abwehraktionen auf einen Lauf hoffen. Allerdings war heute nicht unser Spiel. Gegenstöße wurden verworfen und in der Abwehr waren wir regelmäßig den berühmten Schritt zu spät. Auch die offene Abwehr der Gastgeber stellte uns heute vor Probleme, da wir ungewohnt oft in druckloses Querspielen verfielen und Fehlpässe sowie Fehlwürfe sich zu häufen begannen. Beim Stand von 15:10 verabschiedeten wir uns in die Halbzeitpause.
Der Plan für die zweite Spielhälfte sah folgendermaßen aus: Die Abwehr musste sich unbedingt verbessern, agiler und vor allem konsequenter werden und auch im Angriff sollten nun vor allem druckvolle, mit Überzeugung gespielte Spielzüge gepaart mit sicheren Abschlüssen das Spiel zu unseren Gunsten drehen. Olli kam nun ins Tor und konnte gleich sein Können mit mehreren gehaltenen Bällen unter Beweis stellen. Doch unsere sonst so starke Abwehr hatte weiterhin Probleme und auch die Angriffsmaschinerie hatte reichlich Sand im Getriebe. Lediglich Yannis wusste heute zu überzeugen und zeigte in seinem letzten Jugendspiel eine starke Leistung. Es kam nun so wie es kommen musste, zu fehlendem Glück gesellte sich nun noch Pech in Form von mehreren kreativen Schiedsrichterentscheidungen hinzu und so mussten wir uns heute leider verdient geschlagen geben. Doch schon Friedrich der Große sagte: "Viele Schlachten wurden von Soldaten geschlagen und gewonnen, die sich von Bier nährten." daher ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen und feierten trotz der Niederlage unseren Vizemeistertitel.
Abschließend ist von Seiten der Mannschaft ein riesengroßer Dank an alle Unterstützer und Förderer zu richten. Der Dank geht an die Vereinsführung und Sponsoren, die uns durch ihr Wirken diese Saison erst ermöglichten. Ein besonderer Dank geht an die großartigen Fans, die uns in jeder Situation unterstützt und gepusht haben. Ein Dankeschön geht auch an den im Handballuniversum wohl größten Trainer- und Betreuerstab, der uns durch seinen unermüdlichen Einsatz immer gefördert und betreut hat.
Das wohl größte Dankeschön geht jedoch an die Eltern und Familien, ohne die das Abenteuer RPS nicht hätte stattfinden können und auch von Seiten der 98er ist ein riesiges Dankeschön an alle Trainer, Fans, Betreuer, Familienmitglieder und alle anderen die ihren Teil zu unserer erfolgreichen Jugend beigetragen haben auszusprechen. Wir hatten eine geile Jugend und hoffen ihr hattet genau so viel Spaß und werdet uns auf unserem weiteren Weg im Aktivenbereich weiterhin so fantastisch unterstützen!



Mannschaftsaufstellung: Fynn David, Alexander Groß, Tim Groß, Joshua Jungblut, Yannik Jungblut, Bastian Liedtke, Jonas Mayer, Till Pankuweit, Oliver Pozsari, Jannik Reiter, Timo Spaniol, Yannis Thiel, Johannes Zeyer

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"Allianz

Zurück zur Übersicht


Info

Statistik

Saison 2016/2017

Spiele: 21
Siege: 13
Unentschieden:1
Niederlagen: 7
Punkte: 27
Punkte/Spiel:1.29
Tore:593 : 512

Heimbilanz

Spiele: 10
Siege: 8
Unentschieden:1
Niederlagen: 1
Punkte: 17
Punkte/Spiel:1.70
Tore:290 : 228

Auswärtsbilanz

Spiele: 11
Siege: 5
Unentschieden:0
Niederlagen: 6
Punkte: 10
Punkte/Spiel:0.91
Tore:303 : 284