04.12.2016, Spielbericht

vs.

HF Illtal 1-VTZ Saarpfalz 26:26 (10:16)


Erneut wurde die Hellberghalle zum Hexenkessel in einem Derby. Mehr als 600 Zuschauer wollten sich den Klassiker HF Illtal gegen den VTZ Saarpfalz nicht entgehen lassen. An Dramatik war die Partie an diesem Abend wahrlich nicht zu übertreffen.
Die Gäste aus der Rosenstadt begannen stark und setzten die Zebras schon in der Anfangsphase mächtig unter Druck. Die Fans der Zebras sahen schon Parallelen zum Spiel gegen die HSG Völklingen. Mit einem Blitzstart von 8:3 aus Sicht der Gäste, verschafften sich diese eine klare Dominanz. Illtal wirkte verunsichert und leistete sich zu viele Fehler um den Abstand zu verringern. Auch im Abwehrblock der Zebras lief es noch nicht rund. Die starken Rückraumschützen der VTZ kamen immer wieder zu Torerfolgen und sorgten dafür, dass der Vorsprung stets 4 – 5 Tore betrug. Marcel Becker, der eine starke Partie lieferte, konnte zwar kurz vor der Halbzeit mit drei Treffern in Folge glänzen, den deutlichen 10:16 Rückstand der Hausherren konnte auch er nicht verhindern.
Die Zweite Halbzeit begann für die Zebras verheißungsvoll. Torhüter Robin Näckel parierte in den Anfangsminuten mehrere Bälle und verhalf damit den Zebras zurück in die Spur. In der 42. Spielminute hatte sich die Mannschaft von Trainer Steffen Ecker auf 17:19 herangekämpft und hatte damit auch das Publikum wieder wach gekitzelt. Dazu kam die taktische Umstellung der Abwehr, mit der die Zebras die Gäste sichtlich aus dem Konzept bringen konnten. Nach dem 25:26 Anschlusstreffer durch Max Mees, hatten der VT nun noch neunzig Sekunden Zeit die Partie für sich zu entscheiden. Hektik war nun sowohl auf dem Parkett als auch auf der Tribüne allgegenwärtig. Die über 600 Zuschauer hielt es nicht mehr auf den Sitzen und 25 Sekunden vor dem Abpfiff bejubelten die zahlreichen Zweibrücker Fans bereits den 27. Treffer ihrer Mannschaft und den damit verbundenen Sieg. Doch bei aller Hektik hatte VTZ Coach Grgic vor dem Treffer die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch gelegt und somit konnte der Treffer nicht anerkannt werden. Nach der Auszeit leistete sich der VT dann den nächsten Fehler. Nach einem Ballverlust verhinderte Tim Wiese mit einem Hechtsprung auf den Ball den direkten Gegenstoß der Zebras. Konsequenz nach neuer Regel war ein 7 Meter Strafwurf zugunsten der Hausherren. Den übernahm Sven Malte Hoffmann gegen seinen Ex Club und verwandelte zum 26:26 Endstand.
Aufgrund der starken Leistung der Zebras in der zweiten Spielhälfte, schien das Unentschieden Leistungsgerecht, so die Meinung zahlreicher Zuschauer aus beiden Lagern.


Mannschaftsaufstellung: Marcel Becker(6), Alexander Dörr, Moritz Dörr, Jonas Guther(1), Sebastian Hoffmann(2), Sven Malte Hoffmann(3/1), Christoph Holz(4), Niklas Kiefer(3), Marvin Mebus, Max Mees(4), Pascal Meisberger, Philipp Michel(1), Robin Näckel, Oliver Zeitz(2)

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

Statistik

Saison 2016/2017

Spiele: 30
Siege: 22
Unentschieden:2
Niederlagen: 6
Punkte: 46
Punkte/Spiel:1.53
Tore:873 : 718

Heimbilanz

Spiele: 15
Siege: 14
Unentschieden:1
Niederlagen: 0
Punkte: 29
Punkte/Spiel:1.93
Tore:465 : 359

Auswärtsbilanz

Spiele: 15
Siege: 8
Unentschieden:1
Niederlagen: 6
Punkte: 17
Punkte/Spiel:1.13
Tore:408 : 359