29.10.2016, Spielbericht

HSG Ottweiler/Steinbach-HF Illtal 2 30:36 (13:17)


In einer hart umkämpften Partie behalten die Zebras die Nerven und die Nase vorne und fahren gaaaanz wichtige Auswärtspunkte ein!
Es war der erwartete Fight, den die Zebras in Ottweiler von der ersten Minute annahmen und aus einer guten Abwehr und temporeichem Spiel der Partie ihren Stempel aufdrückten. Dabei musste diesmal sogar der längst ausgemusterte Handballcrack Torsten (ohne h) Schramm reaktiviert werden, der den Zebras im Tor zur Seite stand und in entscheidender Phase auch 2 Siebenmeter entschärfte (100%-Quote). Die Anfangsphase bleibt sehr lange ausgeglichen, wenn wir uns mal auf 2 Treffer absetzen konnten, konterte Ottweiler seinerseits mit sehenswerten Treffern. Die Taktik von Coach Markus Kochert sah nun vor, durch offensive Deckung den torgefährlichen Rückraumspieler aus dem Spiel zu nehmen. Mit dieser Aufgabe wurde Nils Groß betraut, der einen herausragenden Job während den kompletten 60 Minuten hinlegte und neben der super Abwehrleistung auch als Torschütze eine klasse Quote zeigte und heute eine wirkliche Bank im Spiel war. Illtal gelingt es nun, sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten, kann über 11:13, 12:15 schließlich auf 13:17 davon ziehen und dank eines gehaltenen 7 Meters mit dem Pausenpfiff auch mit 4 Toren Vorsprung in die Halbzeit gehen. Es durfte erwartet werden, dass Ottweiler sich hier nicht geschlagen geben will und so war es den Zebras klar, dass die Messe noch lange nicht gelesen sein wird. Und so legten sich beide Mannschaften auch wieder mächtig ins Zeug, schenkten sich nichts und schon gleich gar nicht irgendwelche leichten Tore... Auch die zweite Hälfte blieb lange ausgeglichen, wobei sich Illtal an dieser Stelle durchaus clever verhielt und den Vorsprung fast immer halten konnte. Wenn sich Ottweiler mal auf drei Tore heranarbeiten konnte, hatte unsere Mannschaft stets die richtige Antwort parat und korrigierte den Vorsprung postwendend. Manch unglückliche Laufwege der Schiedsrichter verwehrten uns zwar mehrere Tempogegenstoßtore, aber die Partie war auch echt von hoher Geschwindigkeit geprägt und zum Glück sollten diese Patzer ohne Bedeutung bleiben. Alles in allem sahen die Zuschauer eine kampfbetonte Begegnung, in der wir uns am Ende verdient mit 30:36 durchsetzen konnten. Auch wenn heute nicht alle Spieler ins Geschehen eingreifen konnten, war die mannschaftliche Geschlossenheit durch positive Reaktionen auf der Bank deutlich spürbar und mit diesem Elan wollen wir nächste Woche das Heimspiel gegen Saarlouis bestreiten. Wir treffen auf einen alten Bekannten, nämlich Daniel Altmeyer, der in der vergangenen Saison noch im Trikot unserer 1. Welle für die Zebras auf Punktjagd ging. Eine ganz schwere Aufgabe kommt da auf uns zu, die wir nur mit Unterstützung unserer Fans stemmen können. Wir spielen Samstag, 5.11.2016 um 19.30 Uhr in Eppelborn und freuen uns auf laustarke Unterstützung.

Mannschaftsaufstellung: Marcell Becker(6/1), Moritz Dörr(4), Nils Gross(5), Tim Gross(6), Kevin Hinsberger, Mees Max(5), Konstantin Menzer(1), Simon Regitz(2), Jonas Schiffler(7/3), Florian Stumpf, Timo Voss, Kevin Weiskircher

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

Statistik

Saison 2016/2017

Spiele: 26
Siege: 11
Unentschieden:1
Niederlagen: 14
Punkte: 23
Punkte/Spiel:0.88
Tore:696 : 754

Heimbilanz

Spiele: 13
Siege: 9
Unentschieden:1
Niederlagen: 3
Punkte: 19
Punkte/Spiel:1.46
Tore:371 : 329

Auswärtsbilanz

Spiele: 13
Siege: 2
Unentschieden:0
Niederlagen: 11
Punkte: 4
Punkte/Spiel:0.31
Tore:325 : 425