04.02.2017, Spielbericht

vs.

HF Illtal 2-TV Merchweiler 24:30 (11:11)


Im Lokalderby verkrampfte die 2. Welle im 4-Punkte Match gegen Merchweiler.

Wer hier siegt, kann sich ein kleinwenig von den Abstiegsplätzen absetzen… mit dieser Erkenntnis gingen die Jungs zwar auf die Platte, aber offenbar belastete das mehr, als es nütze. Eine suboptimale Trainingswoche ließ keine ordentliche Spielvorbereitung zu und am Ende der Woche dann auch viele unsichere Einsatzprognosen aufgrund unglaublich hoher grippal geschwächter Akteure in allen aktiven Mannschaften. Die Spielplanungen, um es allen Mannschaften möglichst gerecht zu machen, gingen dann auch kräftig in die Hose…aber das ist im Nachhinein super einfach zu resümieren. Jammern nutzt nix, wir müssen den Blick nach vorne richten und dabei das Spiel gegen Merchweiler auch analysieren. Der Start in die Partie war ok. Das anfängliche Gefühl, die Partie im Griff zu haben, stellte sich aber bald als Trugschluss heraus. Wir ließen Tempo vermissen, suchten viel zu häufig unser Heil im 1 gegen 1, anstatt unseren wurfgewaltigen Rückraum in Schussposition zu bringen. Die Gäste hingegen machten das dann ziemlich clever, kamen mit dem behäbigen Spiel unserer Zebras gut zu Recht und ließen ihrerseits – wenigstens phasenweise den Ball schnell laufen, kreuzten uns teilweise schwindelig und offenbarten unglaubliche Lücken in unserm heute nicht vorhanden Abwehrverbund. Dennoch blieb die Partie in Halbzeit 1 völlig ausgeglichen und mit 11:11 nach 30 Minuten auch ausreichend spannend. Liest man den Spielbericht mit insgesamt 12 Zeitstrafen, ist der Beobachter geneigt, an ein richtig fetziges Lokalderby zu glauben, aber die Partie war ausgesprochen fair, fast ein bisschen zu viel Zurückhaltung bei einem so wichtigen Match. Auch in der 2. Halbzeit ging‘s dann behutsam weiter und beide Teams blieben zunächst auf Augenhöhe. Unsere Schwächephase ereignete sich zwischen der 38. und 43. Minute, in der wir uns mit einem 1:7 Lauf fast den Genickschuss selbst setzten. Von 15:15 setzte sich Merchweiler auf 16:22 ab und es sah verdammt nach einer Vorentscheidung aus. Ratlosigkeit machte sich breit und die Auszeit von Illtal sollte eine Wende bringen. Tatsächlich kämpften wir uns auch wieder heran und schlossen auf 23:25 auf (55. Minute). Hoffnung keimte… aber leider nur kurz. Merchweiler wirkte einfach entschlossener und baute seine Führung schnell wieder aus und machte dann auch beim Spielstand von 23:27 den Sack zu, bei noch 3 zu spielenden Minuten. Am Ende geraten wir mit 6 Treffern unter die Räder und die Enttäuschung war riesengroß. Jetzt sind wir leider an dem Punkt, den wir lange von uns fernhalten konnten, nämlich mitten im Abstiegskampf. Und der wird jetzt richtig brutal… Die nächsten beiden Spiele werden echt schwer, zunächst in Niederwürzbach und später dann in Elm. Oli Khan würde wohl sagen: „Wir brauchen Eier…“



Mannschaftsaufstellung: Manuel Cwick, Moritz Dörr(2), Nils Gross(5), Kevin Hinsberger, Mees Max(10), Konstantin Menzer(1), Nico Pulch(1), Jonas Schiffler(2/2), Timo Voss(1), Kevin Weiskircher, Patrick Zeitz(2)

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

Statistik

Saison 2016/2017

Spiele: 26
Siege: 11
Unentschieden:1
Niederlagen: 14
Punkte: 23
Punkte/Spiel:0.88
Tore:696 : 754

Heimbilanz

Spiele: 13
Siege: 9
Unentschieden:1
Niederlagen: 3
Punkte: 19
Punkte/Spiel:1.46
Tore:371 : 329

Auswärtsbilanz

Spiele: 13
Siege: 2
Unentschieden:0
Niederlagen: 11
Punkte: 4
Punkte/Spiel:0.31
Tore:325 : 425