11.03.2012, Spielbericht

vs.

HF Illtal 1-TUS KL-Dansenberg 29:28 (12:11)


Topnews:

Es war der erwartet starke Gegner dem sich die Zebras am Sonntag stellen mussten. Die
über 450 Zuschauer erlebten einen Handballkrimi den die Zebras mit Hilfe ihres
fantastischen Publikums am Ende knapp für sich entscheiden konnten.
Die Gäste aus Kaiserslautern kamen besser in die Partie und schockten die Zebras mit der
6:1 Führung nach neun gespielten Minuten. Erneut war die zu passive Abwehrarbeit der
Grund für den Rückstand. Zur Mitte der ersten Spielhälfte wurden die Mannen von Trainer
Ecker aber aktiver und schafften den 6:6 Gleichstand durch Oli Zeitz in der 14. Spielminute.
Die Partie war nun wieder offen und beide Teams schenkten sich nichts. Die Gäste wollten
die Heimpleite gegen Illtal vergessen machen. Dem stand eine hoch motivierte Illtaler
Mannschaft gegenüber die mit dem fünften Sieg in Folge das Abstiegsgespenst vertreiben
wollte. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff beantragte Trainer Steffen Ecker die Auszeit
(10:10, 25). Sven Malte Hoffmann traf danach zur 11:10 und zur 12:10 Führung.
Dansenberg verkürzte acht Sekunden vor der Halbzeit zum 12:11.
Der Ausgleich folgte im ersten Angriff der zweiten Spielhälfte. Die Partie war wieder offen
bis zur 36. Spielminute hatten die Zebras sich wieder einen hauchdünnen 16:15 Vorsprung
erarbeitet. Der TuS ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen. Schlussmann Seitz
hielt einige Hochkaräter der Gastgeber und brachte seinem Team dadurch einen leichten
Feldvorteil. Die Folge war die 20:19 Führung der Gäste in der 45. Spielminute. Die Partie
wurde jetzt zusehends hecktischer und jeder Fehler wurde sofort bestraft. Bange Minuten
erlebten die Zebras acht Minuten vor dem Schlusspfiff. In Unterzahl gelang Dansenberg die
26:23 Führung. Nun war der siebte Mann der Zebras gefordert. Die Zuschauer peitschten
ihre Jungs ununterbrochen an und bejubelten in der 56. Minuten den 27:27
Ausgleichstreffer durch Malte Hoffmann. Es folgten dramatische Minuten. Illtal mit zwei
Spielern in Unterzahl wollte beide Punkte einfahren und präsentierte sich dem
entsprechend. Die Gäste ließen es derweil ruhiger angehen was ihnen noch zum
Verhängnis werden sollte. Nach der 28:27 Führung leistete sich Jens Reinhardt, der
Spielmacher der Pfälzer, einen Fehlpass. Die Zebras schalteten direkt um und kamen durch
Malte Hoffmann zum erneuten Ausgleich. Bei noch 100 verbleibenden Spielsekunden zog
HFI Coach Ecker die grüne Karte und gab die Marschrichtung vor. Kapitän Sebastian
Hoffmann erlöste die Zebras mit der 29:28 Führung. Dansenberg bleib allerdings noch
genügen Zeit das Remis zu schaffen. Manuel Weinmann parierte jedoch den letzten Wurf
der Gäste 20 Sekunden für dem Schlusspfiff. Das ließen sich die Zebras nicht mehr nehmen
und brachten die knappe Führung über die Zeit.
Die Zuschauer, die es schon vier Minuten vor dem Abpfiff nicht mehr auf den Sitzen hielt
feierten mit ihren Helden ausgelassen. Einem sichtlich erleichterter Trainer Steffen Ecker
fehlten direkt nach dem Spiel die Worte. Auf jeden Fall war was geboten in der
Hellberghalle und alle freuen sich auf das kommende Heimspiel gegen die VTZ Saarpfalz
am kommenden Sonntag um 18.00 Uhr in der Hellberghalle.

Mannschaftsaufstellung: Thorsten Blaumeiser, Sebastian Hoffmann(5/1), Sven Malte Hoffmann(11/3), Christoph Holz(4), Miodrag Jelicic, Lars Kraus, Michael Lehnert, Pascal Meisberger(4), Andreas Rokay(1), Steven Weiler, Manuel Weinmann, Oliver Zeitz(2)

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin



  •  
  •  
  •  

Zum Aufruf der Fotostrecke bitte Bild anklicken


Zurück zur Übersicht


Info

HF Illtal 1Ergebnisse
HF Illtal 1Spielplan

Statistik
HF Illtal 1

Saison 2011/2012

Spiele: 30
Siege: 13
Unentschieden:3
Niederlagen: 14
Punkte: 29
Punkte/Spiel:0.97
Tore:869 : 903

Heimbilanz

Spiele: 15
Siege: 7
Unentschieden:2
Niederlagen: 6
Punkte: 16
Punkte/Spiel:1.07
Tore:450 : 420

Auswärtsbilanz

Spiele: 15
Siege: 6
Unentschieden:1
Niederlagen: 8
Punkte: 13
Punkte/Spiel:0.87
Tore:419 : 483