28.04.2012, Spielbericht

vs.

B1-Jugend-HSG DJK Nordsaar 25:20 (12:10)


Hoffis Jungs kämpfen Nordsaar nieder und bescheeren ihrem scheidenden Trainergespann ein furioses Saisonfinale!!!
Am Ende der Partie flossen massenweise die Tränen, viele Spieler aber auch gestandene Mannsbilder kämpften mit reichlich Pipi in den Augen und verabschiedeten ihren Trainer-Guru Hoffi mit Standing-Ovations. Das war schon Gänsehaut pur und auch auf der anschließenden Tropical-Partie wurde von der Mannschaft immer wieder die letzten 5 Jahre mit Hoffi als absolut geile Zeit bezeichnet. Danke Hoffi und auch großen Dank an Heinzer, der eine perfekte Ergänzung im Trainergespann war. Mit geballtem Handballverstand und dem richtigen Händchen die Jungs zu motivieren und zu führen mauserten sich die Jungs zur besten Rückrundenmannschaft - weil ohne Niederlage! Am Ende bleibt nur die Spielgemeinschaft Fraulautern/Überherrn mit einem einzigen Pünktchen vor den Zebras und damit Glückwunsch an unsere Jungs zur Vize-Meisterschaft in der Saarlandliga, der höchsten rein saarlänischen Spielklasse. Zum Spiel gegen Nordsaar mussten wir auf Fabian Rau verzichten. Die übrigen Spieler wurden während der ganzen Woche nur auf diese Spiel hin trainiert und motiviert. Nur ein Sieg zählt und 100% Einsatzbereitschaft für Hoffi und Heinzer. Und den Willen zum Sieg sah man allen Jungs auf der Platte an. Kämpfen bis zum Umfallen oder Wadenkrampf, die Schmerzen vergehen - die Punkte bleiben. Und in ihrem vorerst letzten Zebra-Auftritt haben sich auch die Will-Zwillinge mit einer sehr guten Leistung von der Mannschaft verabschiedet. Einzig der am Schluss vorgetragene "doppelte Zwilling" - manche kennen den Spielzug auch als Kempa-Trick - blieb ohne Erfolg und landete trotz brillantem Vortrag nur am Pfosten. Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein Jugendspiel auf sehr gutem Niveau, das trotz aller Rivalität stets fair und diszipliniert ausgetragen wurde. Auch der sehr gut leitende Schiedsrichter Tobias Mersdorf aus Kirkel agierte mit Übersicht und Augenmaß und zeigte ebenfalls eine lobenswerte Leistung. In der ersten Hälfte spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Keiner konnte sich wirklich absetzen und so gings auch mit einem dünnern 2-Torevorsprung für Illtal in die Pause. Die Körpersprache unserer Zebras war eindeutig und so wägten sich die Zebra-Fans in sicherer Gewissheit: Wir gewinnen. In Halbzeit zwei zunächst der Anschlusstreffer für Nordsaar, dann schöne Angriffs- und Abwehrleistung der Hausherren, was zum Zwischenstand von 15:12 führte. Anstatt den Sack zu zumachen wurden nun die Gäste stärker, zeigten ihre besten 5 Minuten im Spiel und konnten durch eine kleine Serie den 15:15 Ausgleich erzielen. Das Spiel drohte zu kippen und beide Fanlager feuerten ihre Mannschaft lautstark an. Und genau zu diesem Zeitpunkt des Spiels sollte sich entscheiden, wer hier als Sieger vom Platz geht: Nur die Mannschaft mit dem stärken Siegeswillen und der besseren mannschaftlichen Geschlossenheit wird hier die Punkte einfahren und das sollten die Zebras sein. Beim Spielstand von 18:15 schien der Bann gebrochen, die ersten hängenden Köpfe der Gäste waren zu erkennen. Während Nordsaar um die vergebenen Chancen trauerte, die ein ums andere Mal durch unsere super Abwehr und einem super Torhüter entschärft wurden, waren wir im Angriff nicht zu bremsen und verwandelten sicher unsere Chancen. Ein letzten Aufbäumen beim Spielstand von 20:17 der Gäste wurde mit 3 Treffern in Folge quittiert und bereits 5 Minuten vor Ende stand der Sieger fest. Mit der Auszeit kurz vor Schluss beim Spielstand von 24:19 wollten wir unserem Trainer Hoffi nochmal Gelegenheit geben, seine Entscheidung in den Handball-Ruhestand treten zu wollen, nochmal zu überdenken......
Am Ende ein verdienter Sieg und ein schönes Spiel auf hohem Niveau mit Werbecharakter für sehr gute Jungedarbeit beider Vereine. Nur der eingangs erwähnte Wehmut will (auch bei mir) nicht vergehen. Zu toll war die Zeit mit den Jungs, ganz speziell gerade auch mit Hoffi! Und auch mit Heinzer hatten wir unseren Spaß. Lasst uns die letzten 5 Jahre in schöne Erinnerung behalten und noch einen gebührenden Saisonabschluss am 16. Mai feiern...wahrscheinlich wieder mit viel Pipi in den Augen, aber wenns sein muss.... Danke an alle, die zum Gelingen dieser tollen Saison beigetragen haben und jedem Einzelnen wünsche ich persönlich die besten Entwicklungen.......

Mannschaftsaufstellung: Daniel Dörr, Moritz Dörr, Felix Götzinger, Yannik Jungblut, Lukas Liedtke, Fabian Rau, Nils Schneider, Florian Stumpf, Jonas Will

Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"Krämer

Zurück zur Übersicht


Info

B1-JugendSpielplan
B1-JugendErgebnisse

Statistik
B1-Jugend

Saison 2011/2012

Spiele: 20
Siege: 17
Unentschieden:1
Niederlagen: 2
Punkte: 35
Punkte/Spiel:1.75
Tore:535 : 422

Heimbilanz

Spiele: 10
Siege: 9
Unentschieden:1
Niederlagen: 0
Punkte: 19
Punkte/Spiel:1.90
Tore:254 : 182

Auswärtsbilanz

Spiele: 10
Siege: 8
Unentschieden:0
Niederlagen: 2
Punkte: 16
Punkte/Spiel:1.60
Tore:281 : 240