01.12.2012, Spielbericht

HSG Spiesen/Elversberg-HF Illtal 3 26:27 (12:13)


4. Sieg in Folge gegen Aufstiegskandidat HSG Spiesen-Elversberg!
Als krasser Außenseiter reisten wir vergangenen Samstag zum Spiel gegen die HSG Spiesen-Elversberg. Improvisation war angesagt, denn es fehlten Torsten Schwarz, Jan Vogel, Thomas Savioli, Markus Dörr sowie Simon Regitz von den etatmäßigen Spielern der dritten Welle. Auf Spieler der 2. Welle konnten wir auch nicht zugreifen, da sie fast zeitgleich ihr Auswärtsspiel in Dudweiler bestreiten mussten. Glücklicherweise konnten aber wieder unsere Jungs von der A-Jugend aushelfen. Ebenso war der langzeitverletzte Joe Hild wieder einsatzfähig.
Die taktische Marschroute war klar: Das Spiel so lange wie möglich offen halten, viel Auflösen auf 4-2 im Angriff, schnelle 1. und 2. Welle, engagierte Abwehrarbeit. Klare Ansage des Trainers: Wir haben nichts zu verlieren.
Wir begannen die Partie mit der geforderten, konzentrierten Abwehrarbeit. Schnell gingen wir 2:0, 3:1 in Führung. Spiesen war sichtlich überrascht, fing sich aber schnell und glich aus zum 3:3. Bis zum 7:7 in der 18. Minute verlief die Partie absolut ausgeglichen. Dann ließ unsere Abwehrarbeit merklich nach. Wir ließen zu einfache Treffer zu, vor allem aus dem Rückraum durch Ex-Torwart Dorscheid, der nach seiner Rückkehr zu Spiesen auf Rückraum links umschulte. Er erzielte an diesem Abend 12 Treffer. Bis zur 22. Minute zog Spiesen über ein 7:10 auf 8:12 davon. Es schien als würden wir heute gegen den Aufstiegskandidaten den Kürzeren ziehen. Doch dem war nicht so. Wir legten in der Abwehr wieder einen Gang zu. Auch entschärfte der gut aufgelegte Martin Eckert im Tor die Würfe der HSG. Über schnelles Spiel nach vorne erzielten wir bis zum Halbzeitpfiff 5 Treffer in Folge und konnten zur Überraschung aller mit einer 13:12 Führung in die Halbzeit gehen.
Halbzeit 2 begann vielversprechend. Wir legten direkt mit dem 14:12 nach. Es folgte eine 1 bis 2-Tore-Führung. Spiesen hielt weiter dagegen, wurde aber mit fortlaufender Spieldauer sichtlich nervöser. Über ein 18:15 bis zum 21:18 führten wir jetzt sogar mit 3 Toren. Es waren aber noch 15 lange Minuten zu spielen. Spiesen legte jetzt wieder zu und verkürzte den Abstand. Bis zum 23:22 konnten wir die Führung noch behaupten. Dann der Ausgleich zum 23:23, noch einmal die Führung zum 24:23 und sofort wieder der Ausgleich zum 24:24. Jetzt zeigten wir im Angriff Nerven, ließen uns zu früh durch unnötige Einzelaktionen festmachen. Das Resultat war dann das 24:25 für Spiesen.
Wir nahmen eine Auszeit, um wieder Ordnung in unser Spiel zu bringen. Es war noch nichts verloren. Wir wollten die Angriffe wieder mit Geduld zu Ende spielen und in der Abwehr mit Leidenschaft verteidigen. Die Ansagen des Trainers wurden optimal umgesetzt. Wir erzielten sofort den Ausgleich über Pascal Seiler am Kreis, der an diesem Abend eine sehr solide Leistung bot. Im Gegenzug konnte Spiesen aber nochmal mit 25:26 in Führung gehen. Noch knapp 3 Minuten waren zu spielen. Es entwickelte sich ein richtiger Krimi. Einen sehr langen Angriff unsererseits wurde nochmals erfolgreich durch den 26:26 Ausgleich abgeschlossen. Noch 90 Sekunden. Wir nahmen jetzt Dorscheid und auch den Mitte Rückraum in Manndeckung. Spiesen machte prompt einen technischen Fehler und wir kamen 60 Sekunden vor Spielende nochmal in Ballbesitz. Klare Vorgabe war jetzt, den Angriff so lange wie möglich auszuspielen, um die Spiesener nicht mehr in Ballbesitz kommen zu lassen. Durch disziplinierte und durchdachte Aktionen schafften wir es, 45 Sekunden lang den Ball zu halten, ehe Daniel Amok Dörr von Rechtsaußen auflöste, am Kreis präzise angespielt wurde und 10 Sekunden vor Schluß das 27:26 erzielte.
Spiesen führte noch einen schnellen Angriff aus, der von uns aber unterbunden wurde und nur noch zu einem direkten Freiwurf von halbrechter Position führte. Christian Dorscheid führte aus, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Die Überraschung war perfekt. Der Grundstein zu einem 6-Punkte-Wochende für die 3 aktiven Männermannschaften der HFI war gelegt. Auch nochmal Glückwunsch an dieser Stelle an die 1. und 2. Welle zu ihrem doppelten Punktgewinn am Wochenende.
Es spielten: Martin Eckert (Tor),Manuel Degdau, Jan Hippchen 6, Nils Groß 2, Daniel Dörr 1, Daniel Ziegler, Frank Altpeter 7/1, Fabian Dörr, Pascal Seiler 5, Joachim Hild 6, Robin Wagner, Michel Zimmer



Die Mannschaftsaufstellung wird präsentiert von

\"prowin

Zurück zur Übersicht


Info

HF Illtal 3Ergebnisse
HF Illtal 3Spielplan

Statistik
HF Illtal 3

Saison 2012/2013

Spiele: 21
Siege: 8
Unentschieden:1
Niederlagen: 12
Punkte: 17
Punkte/Spiel:0.81
Tore:554 : 622

Heimbilanz

Spiele: 11
Siege: 3
Unentschieden:1
Niederlagen: 7
Punkte: 7
Punkte/Spiel:0.64
Tore:283 : 317

Auswärtsbilanz

Spiele: 10
Siege: 5
Unentschieden:0
Niederlagen: 5
Punkte: 10
Punkte/Spiel:1.00
Tore:271 : 305